Reverse Graffiti – Piratenpartei

Im Raum Altötting macht die Piratenpartei Wahlwerbung mit sogenanntem Reverse Graffiti. Dabei werden mit Schablonen und einem Hochdruckreiniger die Botschaften auf verschmutze Wände geschrieben. Mit der Zeit gleicht sich der unterschiedliche Verschmutzungsgrad der Wand wieder an und die Botschaft verschwindet ganz von selbst:



Mehr Bilder und ein Erfahrungsbericht im Forum und im Wiki der Partei.


1 Antwort auf „Reverse Graffiti – Piratenpartei“


  1. 1 9/11, Reverse Graffiti und Kinderkreis TV « meta.blogsport Pingback am 11. September 2009 um 17:38 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.